Andreas Gursky – Nicht abstrakt

© Andreas Gursky “Amazon” Foto: Sebastian Drüen© Andreas Gursky “Amazon” Foto: Sebastian Drüen

Andreas Gursky gehört zu den renommiertesten zeitgenössischen Fotografen. Seine digital bearbeiteten Großformate ziehen unzählige Menschen in seine Ausstellungen und erzielen Rekordpreise bei Kunstauktionen. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 zeigt noch bis zum 6. November 2016 in der Ausstellung „Andreas Gursky – nicht abstrakt“ neue Arbeiten des Düsseldorfer Fotokünstlers, die er eigens für dieses Projekt neben ausgesuchten älteren Werken präsentiert. Zum ersten Mal überhaupt integriert Gursky Musik in eine seiner Ausstellungen – Besucher, die durch den Amerikanersaal des K20 gehen, hören eine minimalistische Soundinstallation des kanadischen Produzenten und DJs Richie Hawtin. Alle Informationen zu der Ausstellung sind hier zu finden: www.kunstsammlung.de