Anzeige
sevens
Anzeige
VOCO® | Düsseldorf Seestern

Florian Fausch: Latent

Florian Fausch mit Galeristin Jutta Bengelsträter | Foto Max Maxen

Der Düsseldorfer Künstler Florian Fausch sorgt mit seiner Ausstellung „Latent“ in der Galerie Bengelsträter für Aufsehen. Der Meisterschüler der Kunstakademie Düsseldorf (bei Prof. Siegfried Anzinger) erhielt 2008 den Akademiebrief, zuvor hat er an der Schule für Gestaltung in Zürich studiert. Seine großformatigen Arbeiten bestechen durch architektonische Landschaften, die den Betrachter gleichsam in den Raum hineinziehen. Farbgewaltig, berauschend und klar wirken die Gemälde hyper-modern und beruhigend zugleich. Obwohl abstrakt, sind dennoch Strukturen und Gegenstände sichtbar, die Räumlichkeit erzeugt eine Tiefenwirkung durch eine leuchtende Farbpalette. Diese Räumlichkeit entsteht in dünnen, transparenten Lagen von Ölfarben, die Fausch übereinander aufträgt.

Florian Fausch / Ohne Titel / 2022 / Öl auf Leinwand / 140 x 200 cm

Landschaften wie beispielsweise Berge, aber auch Innenräume, Glasfronten, Treppen, Hochhäuser oder Schächte wirken wie ineinander verwoben, so dass gleichzeitig mehrere Ebenen entstehen. Allen Werken ist eine völlige Menschenleere zu eigen. Seine Inspirationen bezieht der Künstler aus dem Internet, aus Zeitschriften und Bildarchiven.

Die Ausstellung Florian Fausch: Latent ist noch bis 30. Januar 2023 in der Galerie Bengelsträter in Flingern zu sehen.

www.bengelstraeter.com | www.florianfausch.de