Anzeige
   Ruby

Interconti Düsseldorf kooperiert mit Douglas

Tina Müller, CEO Douglas Group, Britta Kutz, General Manager InterContinental Düsseldorf, v.l. / Foto: Susanne Mendack

Dusja Harutyunyan und Denise Serin, v.l. / Foto: Susanne Mendack

Um seinen internationalen Gästen noch bessere Services zu bieten, arbeitet das InterContinental Düsseldorf ab sofort mit Douglas zusammen. Der neue Beauty Concierge-Service umfasst eine individuelle Betreuung durch zwei mehrsprachige Mitarbeiterinnen von Douglas auf der Königsallee. Ob Shopping-Beratung, Beauty-Treatments oder ein „Hausbesuch“ mit Wellnessbehandlung in der Suite – Storemanagerin Dusja Harutyunyan und Assistent Storemanagerin Denise Serin kümmern sich mit ihrem Team um die Beauty-Wünsche der Reisenden aus aller Welt. Wer den Beauty Concierge-Service in Anspruch nehmen möchte, kann das Douglas-Team direkt telefonisch oder via WhatsApp kontaktieren. Alle nötigen Informationen finden die Gäste bei ihrer Ankunft zusammen mit einem Welcome Package von Douglas auf ihren Suiten vor. Die Zusammenarbeit in Düsseldorf startet als Pilotprojekt, das bei positiver Resonanz auf weitere Standorte der InterContinental Hotels und Douglas ausgeweitet werden soll.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Touristen, die Suiten buchen und großen Wert auf persönliche Betreuung, besondere Annehmlichkeiten sowie Diskretion legen.

„Mit dem InterContinental Düsseldorf und Douglas gehen zwei international agierende, aber dennoch lokal verwurzelte Unternehmen eine strategische Allianz in Sachen Beauty ein, um den Gästen der Destination Düsseldorf höchsten Komfort zu ermöglichen“, so Britta Kutz, General Manager des Hotels. „Bei Douglas haben wir den Anspruch, stets Maßstäbe im Bereich exzellenter Services und Beratung zu setzen. Daher freuen wir uns, mit dem InterContinental Düsseldorf die Synergien unserer Kö-Nachbarschaft zu nutzen, um den Hotelgästen und unseren Kunden einzigartige Beauty-Erlebnisse zu bieten und damit ihren Aufenthalt in der Landeshauptstadt zu bereichern“, erklärt Tina Müller, CEO Douglas Group.