Kulinarische Rundreise am Kö-Bogen

Romano Napolitano (Palio Poccino), Charles Aning & Anthony Sarpong (Anthony's),  Küchenchef Philipp
Ferber (Breidenbacher Hof), Michael Spreckelmeyer (Rocaille), Matthias Rombey (Yomaro), v. l.
 Foto: Simone HuhnRomano Napolitano (Palio Poccino), Charles Aning & Anthony Sarpong (Anthony's), Küchenchef Philipp Ferber (Breidenbacher Hof), Michael Spreckelmeyer (Rocaille), Matthias Rombey (Yomaro), v. l.
Foto: Simone Huhn

Aller guten Dinge sind drei: vom 8. bis zum 10. September dreht sich am westlichen Kö-Bogen  wieder alles um kulinarische Delikatessen und Köstlichkeiten. Neben den bereits etablierten Kö-Bogen Gastronomen, dem Palio Poccino und der Sansibar by Breuninger sowie dem Breidenbacher Hof, bieten in diesem Jahr auch Anthony’s, Rocaille und Yomaro ihre kulinarischen Köstlichkeiten an.

Probieren und Genießen ist die Devise des Festivals. Neben italienischen Antipasti, französischen Spezialitäten und internationalen Kreationen, wird eine exquisite Auswahl an Weinen serviert. Auch süße Gaumen kommen auf ihre Kosten: Diverse Nachspeisen wie Milchreis mit Mandelespuma von Sansibar by Breuninger oder schwarzer Frozen Joghurt mit verschiedenen Toppings von Yomaro runden das feine Angebot ab.

Ein Wochenende voller Events
Parallel zum Start des Fine Food Festivals am Kö-Bogen findet die Vogue Fashion Night Out statt: Zahlreiche Geschäfte beteiligen sich an dieser Shopping-Nacht und öffnen bis in den späten Abend.

Weitere Informationen auf: www.koebogen.info/de/events/

Fotos: Simone Huhn