Neujahrsversteigerung 2017

Neujahrsversteigerung 2017Auktionator Joseph Hinkel (Mitte) mit den Künstlern Fabian Pfleger und Elena Panknin
© Rheinlust

Die 18. Auflage der Neujahrsversteigerung in Düsseldorf überrascht mit vielen Neuerungen: Das bekannte „Theater an der Kö“ ist am Sonntag, 05. Februar 2017 neuer Versteigerungsort und die Schadow Arkaden laden zur umfangreichen Ausstellung in die Mall ein. Die Versteigerung findet von 12.00 bis 16.00 Uhr statt. In diesem Jahr gibt es 32 Leinwände zum Thema „HeimatliebeDüsseldorf“ zu ersteigern – ein Motto, dass die jungen Künstler frei interpretieren konnten.
Alle Werke haben ein Mindestgebot von 100 Euro. Geboten wird in 50 Euro Schritten, ab 500 Euro in 100 Euro Schritten. Josef Hinkel, der im letzten Jahr seine Premiere als Auktionator feierte, schwingt auch in diesem Jahr wieder den Auktionshammer. Auch Düsseldorfs
Oberbürgermeister Thomas Geisel wird in seiner Funktion als Schirmherr die Besucher mit einem persönlichen Grußwort herzlich willkommen heißen.
Wie immer steht die Unterstützung der jungen Studenten der Düsseldorfer Kunstakademie im Fokus. 10% des Erlöses werden allerdings, wie auch bei den letzten 17 Versteigerungen, an eine karitative Einrichtung gespendet. In diesem Jahr geht die Spende an das „Städtische Kinderhilfezentrum Düsseldorf“. Die ehrenamtlichen Helfer aus Düsseldorf und Umgebung unterstützen Kinder und Jugendliche, die von ihren Eltern aufgrund individueller, gesellschaftlicher oder sozialer Belastungssituationen nicht ausreichend unterstützt werden. Hierfür ist im Frühling 2017 ein spezielles Kunstprojekt zur Förderung der Kinder und Jugendlichen geplant.

Datum: Sonntag, 05. Februar 2017
Uhrzeit: Beginn: 12.00 Uhr / Einlass: 11.30 Uhr
Ort: Theater an der Kö; Schadowstraße 11, 40212 Düsseldorf
Eintritt: frei

Katalog der Neujahrsversteigerung 2017