Anzeige
   Ruby
                  Anzeige
                  LaShoe

Spätburgunder vom Wilhelmshof ist „Bester Pinot“

Winzerehepaar Barbara Roth & Thorsten Ochocki vom Wilhelmshof / Foto: JackSenn

Ein deutscher Spätburgunder siegt beim größten Burgunder-Wettbewerb der Welt, dem Concours Mondial des Pinots. 1100 Weine der Burgunderrebsorten wurden 2018 von 361 Weinherstellern aus 21 Ländern durch eine international besetzte Jury verkostet. Nur acht von ihnen wurde die begehrte Auszeichnung „Großes Gold“ verliehen. Als primus inter pares wurde der 2015er Wilhelmshof Spätburgunder „Im Sonnenschein“ als „Bester Pinot“ des Wettbewerbs bewertet und Sieger des Gesamtwettbewerbes.

www.wilhelmshof.de/index.html