Anzeige
sevens
Anzeige
VIVA Cruises

Magische Alraunen im Gewächshaus

Foto: Susanne Mendack

In den Warner Bros. Studios in London kann man eindrucksvoll das „Making of Harry Potter“ erleben. Vor Kurzem wurde das neue Gewächshaus von Professor Sprout eingeweiht.

Die Geräuschkulisse ist enorm – es fiept und schreit aus Blumenkübeln, dass man sich am liebsten die Ohren zuhalten möchte. Denn im Rahmen einer interaktiven Szenerie können Besucher die bekannten Alraunen aus einem Blumentopf ziehen – unter großem Gezeter und Geschrei. Die Alraune gilt als hochgiftig und ist immer mit Gefahr verbunden. Die Wurzel sieht wie ein Kleinkind aus – wenn sie ausgegraben wird, beginnt die Wurzel zu schreien. Alraunen sind Teil der Kräuterkunde-Lehrplans im zweiten Jahr an der Hogwarts-Schule und der Schrei einer ausgewachsenen Alraune ist im Film tödlich. 
Bei einer Tour durch die Welt von Harry Potter ist das Gewächshaus eine neue und ständige Attraktion, in der die Studenten des Zauberschlosses Hogwarts in die Geheimnisse der Kräuter und Pflanzen mit Zauberkraft eingewiesen werden.

Die Tour „The Making of Harry Potter“ hat natürlich noch viele weitere Stationen zu bieten wie den ikonischen Speisesaal, das Gleis 9 ¾ mit dem roten Hogwarts Express, die Hütte von Rubeus Hagrid, die direkt an den verbotenen Wald angrenzt und natürlich die quirlige Winkelgasse mit ihren vielen kleinen Krämerladen, in denen Flugbesen, Zauberstäbe und allerlei Tränke und Kräuter verkauft werden.

In der Winkelgasse befindet sich auch die mit imposanten Marmorsäulen und großen Kristall-Leuchtern gestaltete Gringotts Bank, die von Kobolden geleitet wird. Es ist beeindruckend, mit wie viel Liebe zum Detail die bekannten Räume und Szenerien versehen wurden.
Spannend ist auch das Haus der Dursleys – betritt man das maßstabgetreue Heim, kann man einen Blick in die spartanische Kammer unter der Treppe werfen, in der Harry Potter wohnte, bevor er seinen Weg als Zauberschüler nach Hogwarts antrat.
Eine große Wolke mit Berufungsbriefen, von Eulen durch den Kamin zugestellt, schweben im gesamten Wohnzimmer.

Die Tour „The Making of Harry Potter“ dauert rund 3,5 bis 4 Stunden, anschließend lockt der Souvenir Shop. Hier können Potter-Fans Erinnerungsstücke wie Zauberstäbe, Wappen, Kugelschreiber oder Kaffeebecher erstehen. Die Tour kostet ca. 50 Euro pro Person.

Alle Informationen unter: www.wbstudiotour.co.uk/de